Reform in der kolumbianischen Armee und wiederhergestelltes „Vertrauen in die Sache“

Seit mehr als 50 Jahren ist Kolumbien durch einen bewaffneten internen Konflikt zerrissen: die nationale Armee und paramilitärische Einheiten führen einen Krieg gegen linksgerichtete Guerillas, um einen Aufstand niederzuschlagen. Während des blutigen Konflikts wurden schwerwiegende Verletzungen der Menschenrechte begangen.

lesen Sie mehr >>

Weltweites Programm für die Menschenrechts­erziehung

Am 10. Dezember 2004, am Ende des UN-Jahrzehnts für Menschenrechtserziehung, kündete die UN-Vollversammlung das Drei-Phasen-Weltprogramm für Menschenrechtserziehung an, um der Umsetzung des Programms für Menschenrechtserziehung in allen Bereichen der Gesellschaft Vorschub zu leisten.

lesen Sie mehr >>

WENN MITGEFÜHL ZUR UNTERSTÜTZUNG WIRD

I andra änden av spektrumet från ohyggliga brott mot mänskliga rättigheter av säkerhetsstyrkor i Colombia, undervisas Enade för mänskliga rättigheters Att föra mänskliga rättigheter till liv-läroplan av klassrumslärare över hela världen.

lesen Sie mehr >>